Studien werden in ihrer Aussagekraft unterschiedlich bewertet. Was Fragen der Therapie und/oder der Prävention betrifft, gelten randomisierte kontrollierte Studien (RCT) und insbesondere systematische Reviews (Übersichtsarbeiten) von hochwertigen RCTs als besonders aussagekräftig, weil sie das Risiko für Verzerrungen besonders gut kontrollieren. 

Für die Bewertung der Aussagekraft von Studien gibt es deshalb Klassifikationssysteme (Evidenzhierarchien) ... siehe http://www.gruene-masseurinnen.at/index.php/info-pool/forschung-hintergruende/452-evidenzgrade 

 

Vergleicht man verschiedene klinische Studien zu einer bestimmten Fragestellung, zeigen sich meist in den Ergebnissen und Implikationen abweichende, ja manchmal sogar widersprüchliche Ergebnisse. Um hier zu einer bestmöglichen Bewertung zu kommen – vor allem, wenn es viele Studien gibt, die sich manchmal auch nur schwer direkt vergleichen lassen –, stellen Überblicksarbeiten (Reviews) eine wichtige Quelle „vorbewerteter Evidenz“ dar...

Mehr dazu unter http://www.gruene-masseurinnen.at/index.php/info-pool/forschung-hintergruende/449-uebersichtsarbeiten-reviews  

 

Unterschiedliche Studientypen sind unterschiedlich in der Lage, systematische Fehler und Störfaktoren zu kontrollieren, weshalb sie hinsichtlich ihrer Aussagekraft unterschiedlich bewertet werden. 

Grob unterteilen kann man die Studien in experimentelle und Beobachtungsstudien, wobei bei ersteren die Behandlung durch das Studiendesign festgelegt ist ... mehr dazu unter http://www.gruene-masseurinnen.at/index.php/info-pool/forschung-hintergruende/447-studientypen-ueberblick 

Der 6. Newsletter vom 14. Mai ist online im Newsletter-Archiv bzw. direkt unter: http://www.gruene-masseurinnen.at/index.php/component/acymailing/mailid-20?key=atbSp1To&subid=14-WDQ4XRxIccwWNv&tmpl=component 

Themen des Newsletter sind: 

  • Gütesiegel "staatlich geprüft"
  • Der Umgang mit Paragraph 19 - Die Frage der Methodenzuordnung
  • Der Umgang mit Paragraph 19 - Die Frage der Umsetzung

 

Confounder sind - neben systematischen Fehlern im Studiendesign -  Faktoren, die einer Studie ihre Aussagekraft nehmen bzw. ihre Ergebnisse verzerren können. Vereinfacht gesagt, sind Confinder alternative Erklärungen für die Studienergebnisse: Mehr dazu unter Info-Pool - Studien - Hintergrundinformationenhttp://www.gruene-masseurinnen.at/index.php/info-pool/forschung-hintergruende/445-confounder-stoerfaktoren