Frau B. (20 Jahre alt) ist als Studentin an der technischen Universität Wien schnell draufgekommen, dass das Lernen allein ihr nicht ausreicht. Ihr fehlte das Arbeiten mit den Händen gleichermaßen, wie der direkte Umgang mit Menschen. Nun sucht sie eine Lehrstelle als Masseurin.

2017 hat Frau B. mit einem gutem Erfolg die allgemein bildende höhere Schule abgeschlossen. Das darauf folgende Jahr nutze sie um Berufserfahrung zu sammeln, ihr Wissen mit beispielsweise das Ablegen eines Gebärdensprachekurses zu erweitert und mit einem längeren Asien Aufenthalts.

Das Interesse an der menschlichen Anatomie, sowie der Wunsch Menschen in ihren alltäglichem Leben zu helfen, lagen schon seit frühesten Kindheit vor und lassen sich in Tätigkeit als Masseurin gut vereinigen.

(Die Veröffentlichung erfolgt in Zustimmung mit Frau B.
Wir übernehmen gerne die Kontaktvermittlung)

Frau A. sucht ein Praktikum (20 Wochenstunden) mit dem Ziel anschließend eine verkürzte Ausbildung (über das AMS-NÖ geförderte Projekt TAFF) zur Masseurin in einer Massagepraxis. Das Praktikum als Masseurin ist für die Masseurin / den Masseur völlig unverbindlich und kostenlos.

(Die Veröffentlichung erfolgt in Zustimmung mit Frau A.
Wir übernehmen gerne die Kontaktvermittlung)

Herr T., der vor kurzem ein 3-tägiges Praktikum im Rehabilitationszentrum Hochegg absolvierte und dadurch einen Einblick in die Bereiche Massage, Hydrobäder und Elektrotherapie bekam, sucht eine Lehrstelle als Masseur.

2015 hat Herr Tauber seine Lehrabschlussprüfung als Maler- und Beschichtungstechniker abgeschlossen, anschließend seinen Zivildienst im Rehabilitationszentrum Felbring absolviert.

Seine persönliche Motiviation: „Schon immer hat es mir Spaß gemacht, meinem Vater, der ebenfalls Masseur ist, beim Massieren zuzusehen und einige Handgriffe auszuprobieren.“

(Die Veröffentlichung erfolgt in Zustimmung mit Herrn T.
Wir übernehmen gerne die Kontaktvermittlung)