Inhalte: Was muss ich bei der Verarbeitung von Gesundheitsdaten, biometrischen und genetischen Daten beachten? Wann brauche ich eine Einwilligung? Brauche ich einen Datenschutzbeauftragten? Muss ich eine Risiko- und Folgenabschätzung durchführen?

Vortragende: Christine Krandl, Referentin in der Bundesinnung der Gesundheitsberufe; Mag. Iris Dittenbach, Referentin in der Bundesinnung der Fußpfleger, Kosmetiker, Masseure; MMag. Dr. Felix Hörlsberger, Partner und Datenschutzexperte in der Kanzlei DORDA Rechtsanwälte GmbH
 

________________
Empfehlenswert dazu sind die bereits vorliegenden Informationen unter www.wko.at/datenschutz und www.wko.at/gesundheitsberufe sowie das allgemeine Webinar zur Datenschutzrichtlinie (https://www.wko.at/service/unternehmensfuehrung-finanzierung-foerderungen/webinar-datenschutz-jetzt-neu-angehen.html), das am 30. November 2017 mit Mag. Ursula Illibauer stattgefunden hat.